St. Lucia

Etwa 350 km nördlich von unserer letzten Station, Pietermaritzburg, liegt St. Lucia, ein wunderschönes Fleckchen Erde. Auch hier sollte man nachts nicht auf die Straße.  Nicht wegen der Kriminalität wie in Durban, sondern wegen der Hippos (Nilpferde), die nachts die Straßen kreuzen und die als die gefährlichsten Wildtiere Afrikas gelten. Morgen früh wollen wir zum Strand und auserdem auf dem Lake St. Lucia mit dem Boot ganz nahe an die Hippos und die Krokodile herankommen. Ich werde berichten, jetzt aber erstmal ins Bett hüpfen. 

Gute Nacht! 

Franzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    mup (Dienstag, 06 August 2013 09:50)

    hört sich ja alles echt exotisch an.grüße an hippo und co...wünschen weiter eine tolle zeit. dkm

  • #2

    PuM (Dienstag, 06 August 2013 15:24)

    Na ja, von denen, die so ´ne große Klappe haben, sollte man genügend Abstand halten; wie im richtigen Leben. :-)
    Viel Spaß weiterhin und gute Reise!
    LG P