Jahreskongess der deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Am vergangenen Mittwoch war ich früh morgens nach Berlin gereist, um beim Jahreskongress der deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin über das Thema "körperliche Aktivität zur Prävention bei Lungenerkrankungen" zu sprechen. 
Der Kongress mit mehr als 4000 angemeldeten Teilnehmern greift dieses wichtige und meiner Meinung nach immer noch unterschätzte Thema auf, eine gute Sache! Bewegung ist auch und gerade für die Menschen wichtig, deren Organfunktionen eingeschränkt sind. Schonung (wie leider aus Unwissenheit nach wie vor von vielen Hausärzten empfohlen), ist der falsche Weg! 
Ich bin überzeugt davon,  dass ich die schwere Zeit auf der Intensivstation und am Beatmungsgerät im künstlichen Tiefschlaf nicht überlebt hätte,  wenn ich zuvor nicht mit viel "Training" (behandlungsbegleitende Bewegungstherapie) den Körper auf die schwere Zeit vorbereitet hätte. 

Ich bedanke mich herzlich für die Einladung nach Berlin bei Prof. B. Jany! 



Hier findet ihr das Interview mit dem RBB zum Thema


http://mediathek.rbb-online.de/tv/suche?searchText=liebhardt#/radio/rbb-Praxis-Inforadio/Spitzensport-trotz-Lungenfibrose/Inforadio/Audio?documentId=27156220&topRessort=tv&bcastId=9824528

Kommentar schreiben

Kommentare: 0