KiO Tag in der Allianz Arena

Der FC Bayern München beweist schon seit Jahren großes Herz und Engagement für organkranke Kinder und ihre Familien. Ein ganz besonderes Projekt war der gestrige FC Bayern-KiO Tag in der Allianz Arena in München. Beim Spiel FC Bayern gegen Hertha BSC Berlin durften 13 organtransplantierte Kinder mit den Bayern-Stars ins Stadion einlaufen, die Zuschauer und Fans wurden mittels Infoständen und Stadiondurchsagen über das wichtige Thema Organspende und -transplantation informiert, auf jedem Sitz fanden sich auch schriftliche Informationen und ein Organspendeausweis für jeden Fan. Allein 75.000 Organspendeausweise wurden auf diese Weise verteilt. Ein Spot, von KiO extra für die Veranstaltung produziert, sollte die Fußballfans für das wichtige Thema von KiO sensibilisieren.

 

Bundesgesundheitsminister Gröhe sendete eine Grußbotschaft ins Stadion und dankte dem FC Bayern und KiO für die tolle Aktion, die bundesweit in allen Medien für Aufmerksamkeit sorgte. 

 

Der FC Bayern übergab einen großzügigen Scheck an KiO in Höhe von 20.000 Euro. Das Geld wird weiterhin in die Arbeit für organkranke Kinder und ihre Familien fließen, für Beratungsangebote, Freizeiten, unbürokratische finanzielle Hilfen in Notsituationen und für Projekte wie "KiO-Phone" und "KiO-App", die vorallem transplantierte Jugendliche ansprechen sollen.

 

Der FC Bayern übernimmt mit der Patenschaft für KiO auch Verantwortung für ein wichtiges und in der Öffentlichkeit leider weiterhin unterrepräsentiertes Thema. Dazu kann man nur sagen:

TOLL, FC BAYERN, IHR SEID ECHTE VORBILDER!

 

Informiert Euch unter: www.kiohilfe.de

Spenden sind immer willkommen!

Bild: Treudis Naß, www.sichtstark.de
Bild: Treudis Naß, www.sichtstark.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0